Der edle Ritter und sein Dieselross

Es war einmal in fernen Landen,
Ein edler Ritter, schön und stark.
Sein Dieselross und er befanden,
Zu rasten hier, so ganz autark,
Auf einem Camping-Grafen Gut,
Sein Ross er dort anbinden tut.


Das graue Ross war am ermüden,
Der Ritter, ebenfalls erschlafft,
Hält sein Solarschild gegen Süden,
Fängt damit ein die Sonnenkraft.
Und lädt des Rosses Batterie,
Gerettet war die Autarkie!


Nun war des Ritters Wohle dran,
Schnell aufgestellt den neuen Grill,
Der Gashahn auf, die Flamme an!
Ein Hacksteak drauf, es zischelt still,
Salat, frisch aus dem Supermarkt,
Ein Bier dazu, Mann, das erstarkt!

Der Ritter und sein graues Tierchen,
Geniessen diesen schönen Abend,
Schnell aus der Kühle noch ein Bierchen,
Ein Prost, ein Schluck, oh, wie erlabend!
Es dunkelt rasch, der Mond erwacht,
Der Ritter sich ins Nest aufmacht.


Die Vögel pfeifen froh und munter,
Das Sonnenlicht erhellt den Tag,
Färbt die Umgebung immer bunter,
Was die Idyll‘ wohl bringen mag?
Der Ritter will noch was erleben,
Denn eine Burg soll‘s hier noch geben!

Das Ross bleibt unten angebunden,
Der Ritter will allein da hoch,
Das Schild zur Burg ist schnell gefunden,
Dreiviertel Stündchen sind es noch,
Der Ritter freut sich wie ein Kinde,
Erklimmt den Berg flott und geschwinde!


Dann, endlich oben angekommen,
Fühlt sich der Ritter wie zuhause,
Schnell noch den hohen Turm erklommen,
Da drin zu wohnen wär‘ ne Sause!
Man müsste etwas malen zwar,
Der Bau zählt doch achthundert Jahr…

Doch halt, des Ritters Freude schwindet,
Sein Dieselross wird‘s nicht gelüsten,
Denn auf dem Pfad, der sich da windet,
Tut sich ein Fahrverbotsschild brüsten!
„Die Vögte treiben’s immer bunter.“,
Sinniert der Ritter und steigt runter
.


„Komm, Zwirbel, Zeit zum weiterziehen!“
Sagt Ritter Schorsch zu seinem Rosse,
„Der Burg hat man ein Schild verliehen,
Verboten sind die Dieselrosse!“


Der Zwirbel nickt, denn er reist gerne,
mit Ritter Schorsch in weite Ferne.

Dieses Gedicht entstand auf meinem Spontanausflug am 23. April 2021 ins Toggenburg. Übernachtung auf dem familiären, sauberen und idyllisch gelegenen Camping Schafbergblick ausserhalb Wildhaus. Die Ruine Wildenburg in der Nähe gilt als höchstgelegene Burgruine im Kanton St. Gallen und ist immer eine Wanderung wert.

Aber, Ritter Schorsch wird die Burg nicht einnehmen, denn es herrscht Fahrverbot da hinauf, und sein Dieselross will er natürlich nicht alleine lassen.

Logo, oder…